Sportschützenverein St. Hubertus in Altenhof 750 Logo Sportschützenverein St. Hubertus in Altenhof
Logo Sportschützenverein St. Hubertus in Altenhof

Sportschützenverein St. Hubertus in Altenhof

Aktuelle Nachrichten und Infos
Sportschützenverein St. Hubertus in Altenhof



Im stillen Gedenken

Eingetragen 19.02.2018

Unser Schützenkamerad Hans-Jörg Posekardt ist im Alter von 66 Jahren verstorben. Unsere aufrichtige Anteilnahme und unser ganzes Mitgefühl gilt allen Angehörigen in dieser schweren Zeit. Hans war seit dem 01.01.2000 Mitglied bei den Altenhofer Sportschützen 1966 e.V. Er ist immer für die Belange unseres Vereins eingetreten. Unvergessen sind seine Kochkünste bei zahlreichen Dorf und Gemeindemeisterschaften wo er stets mit geholfen hat.Hans war bei allen Mitgliedern und weit darüber hinaus als liebenswerter und in Unterhaltungen immer als lustiger Mensch und Sportschütze bekannt und beliebt. Nach langer und schwerer Krankheit hat Hans nun leider seinen schwersten Kampf verloren. Lieber ?Hans?, wir werden Dich in unseren Herzen bewahren, Dich in guter Erinnerung behalten. Sportschützen Altenhof gez. Der Vorstand

Jahresrückblick

Eingetragen 12.12.2016

Liebe Schützenfreunde,
ein turbulentes Jahr mit vielen Ereignissen ist fast vorüber. Die Altenhofer Sportschützen grüßen in den Vorweihnachtstagen ganz herzlich. Wir haben in diesem Jahr unseren 50. Geburtstag gefeiert und sehen zuversichtlich in die Zukunft mit vielen neuen Herausforderungen und Perspektiven. Für das uns in der zurückliegenden Zeit entgegengebrachte Vertrauen und das Interesse für die Sportschützen sagen wir herzlichen Dank. Wir wünschen allen unseren Freunden mit ihren Familien eine schöne, fröhliche Weihnachtszeit ein glückliches und erholsames Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben und für das neue Jahr nur das Beste mit viel Gesundheut und persönlichem Wohlergehen.

Der Vorstand

Sportschützen Altenhof feiern 50 Jahre

Eingetragen 02.10.2016

Altenhof. Hohe Gäste und zahlreiche Mitglieder waren in die Bürgerbegegnungsstätte gekommen, um dort mit den Sportschützen Altenhof deren 50. Geburtstag zu feiern.Viele haben mit angepackt, auf dass es ein schöner Abend wurde. So waren die Jungschützen der Schützenbrüderschaft Altenhof mit 14 Mann im Einsatz bei der Bewirtung, die Tische waren festlich geschmückt. Für die Ehefrauen und Partnerinnen der Schützen hatte Vorsitzender Erwin Rademacher Blumen parat und dankte ihnen auf diese Weise für die Unterstützung.Erwin Rademacher: ?Danke sagen??Wir wollen mit unserem Geburtstag den Mitbürgern unseres Ortes für die jahrelange Unterstützung Danke sagen, wir waren uns einig: Das müssen wir feiern?, bemerkte Erwin Rademacher.

Marc Selbach, Vorsitzender des Schützenbezirks, war ins Wendener Land gereist, um zu gratulieren und verdiente Mitglieder zu ehren. ?Die Ehrungen sind eine Ausnahme, weil die Sportschützen Altenhof Jubiläum haben?, erklärte Selbach ?sonst werden diese Ehrungen auf dem Bezirkstag vorgenommen?. Selbach lobte ?Tatkraft und Zusammenhalt? sowie das ?intakte Vereinsleben? in Altenhof, begleitet von den besten Wünsche für die Zukunft.

Auch für den Wendener Bürgermeister Bernd Clemens war natürlich in Altenhof und hob die große Tradition des Schützenwesens in der Gemeinde hervor. ?Die Schützenvereine sind da, um das gesellige Miteinander zu pflegen, aber für die Sportschützen zählt die sportliche Aktivität und das Zielen?, so der Wendener Bürgermeister in seiner Laudatio. Pädagogisches Geschick seien gerade bei diesem Sportgerät erforderlich.

In den Zwischenpausen sorgte der Musikverein Lyra Altenhof für die gute Stimmung mit flotten Märschen.
Sportliche Vielfalt

Lambert Stoll, der Vorsitzende des Gemeindesportbundes, verwies auf die sportliche Vielfalt im Wendener Land: ?Zwischen dem Fußball und den Sportschützen gibt es eine lange Verbindung. Im Gründungsjahr der Sportschützen Altenhof fand die Weltmeisterschaft in England statt und heute die Europameisterschaft in Frankreich, damals siegte England. Hoffen wir, dass die deutsche Mannschaft das bessere Ende für sich hat?. Anschließend gab es die dritte Halbzeit mit vielen Gesprächen über alte Zeiten.

Geehrt wurden von Marc Selbach und dem Kreisvorsitzenden Jürgen Ottersbach die verdienten Mitglieder. So Heinrich Böhler Verdienstmedaille des Bezirks in Gold. Er war Gründungsmitglied sowie über Jahrzehnte Vorsitzender und Sportleiter.
Ehrungen

Ebenfalls Gründungsmitglied ist Heinz-Erich Rademacher. Er erhielt die Kölner Medaille des Westfälischen Schützenbundes.

Die Verdienstmedaille in Silber vom Bezirk bekamen Liborius Becker, Erwin Rademacher und Jürgen Niklas. Lisa Klein, die den Fest-Abend mit einem Streifzug durch die Vereins-Chronik bereicherte, wurde das Ehrenschild des westfälischen Schützenbundes verliehen.

Jahreshauptversammlung 2015 mit neuem 2. Vorsitzenden

Eingetragen 14.11.2015

Am 14.11.2015 trafen wir uns zur Jahreshauptversammlung in unseren vereinseigenen Räumen in der Bürgerbegegnungsstätte in Altenhof. Unser 1. Vorsitzende Erwin Rademacher eröffnete um 19:15 Uhr die Versammlung, er begrüßte alle Anwesenden und kam dann zur Tagesordnung. Liborius Becker verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung und auch die Tagesordnung wurde von der Versammlung genehmigt. In seinem Jahresbericht informierte der Vorsitzende Erwin Rademacher des 45 Mitglieder zählenden Vereins über die vielen Aktivitäten im abgelaufenen Geschäftsjahr. Der Kassenbericht von Willi Junge machte die finanzielle Situation des Vereins deutlich und er erläuterte anschaulich den Verbleib der Einnahmen, einschließlich der Mitgliedsbeiträge, sowie die allgemeinen Ausgaben. Sportleiter Jürgen Niklas konnte von sportlichen Erfolgen berichten. In vielen Klassen war man bei den Rundenwettkämpfen Kreis- Bezirks und Landesmeisterschaften erfolgreich vertreten. Jugendleiterin Lisa Klein berichtete über den Schießsport der Jugendarbeit. Nachwuchs im Schießsport zu finden ist keine leichte Aufgabe zumal der Gesetzgeber den Umgang mit dem Luftgewehr bzw. der Luftpistole erst ab 12 Jahren freigibt. In dem Bericht der Kassenprüfer bescheinigte Andreas Brüser dem Kassierer eine ordnungsgemäße Buchführung. Dem Vorstand wurde ohne Gegenstimme Entlastung erteilt. Anschließend standen Neuwahlen an. Heinz-Erich Rademacher stellte sich aus Altersgründen nicht mehr als 2. Vorsitzender zur Verfügung, wir bedanken uns für seine Arbeit. Hans-Ulrich Schneider wurde mit großer Zustimmung der Anwesenden als neuer 2.Vorsitzender gewählt. Auch der 2. Kassierer Liborius Becker, 1.Jugendleiterin Lisa Klein wurden alle mit großer Mehrheit wiedergewählt. Bei der Wahl Kassenprüfer passiv wurde Annette Niklas neu gewählt. Diskutiert wurde auch über unser Jubiläum im kommenden Jahr 50 Jahre Sportschützen. Einige Vorschläge wurden dankbar aufgenommen und müssen vom Vorstand überprüft und vielleicht zur Umsetzung gebracht werden.

Copyright © 2019 Verein zur Förderung von Dorfgemeinschaftsaufgaben in Altenhof e.V. | All Rights Reserved | Impressum